Optimiertes Fahrprofil vPRO: die präzise Umsetzung des Fahrplans.

Das optimierte Fahrprofil vPRO ist die Ergänzung zur adaptiven Lenkung ADL: Kurz vor Abfahrt wird für jeden Personenverkehrszug mit den aktuell verfügbaren Daten ein energieoptimiertes und fahrdynamisch korrektes Fahrprofil gerechnet.

Damit wird der Bahnverkehr noch pünktlicher und stabiler – und die Züge benötigen weniger Energie. vPRO befindet sich momentan im Pilotbetrieb.

Für einen möglichst stabilen Bahnbetrieb ist ein gewisses Mass an Zeitreserven notwendig – Baureserven, Haltezeitreserven und allgemeine Fahrzeitreserven. Sie bilden zusammen mit den Fahrzeiten den sekundenscharfen betrieblichen Fahrplan der SBB. Dieser liegt dem Verkehrsmanagementsystem Rail Control System (RCS)  zugrunde und bildet die Basis für die Überwachung und Steuerung des Bahnbetriebs in den Betriebszentralen. 

Das Lokpersonal kannte bisher allerdings weder die Verteilung der Zeitreserven noch die betrieblichen Zeiten. Die Lokführerinnen und Lokführer haben sich vielmehr am Kundenfahrplan orientiert, also den am Perron angeschriebenen minutengenauen Kundenzeiten. Diese unterschiedlichen Fahrpläne waren eine Ursache für die teils grosse Streuung der Fahrten und die Abweichung zwischen Soll und Ist. Zudem sorgte die Diskrepanz immer wieder für Fragen zwischen Lokpersonal und Betriebszentrale.