RCS-ALEA: der zuverlässige Alarmierungsassistent im Ereignisfall.

RCS-ALEA ist ein Alarmierungs- und Ereignisassistent und dient als Kommunikationsinstrument bei technischen Störungen oder unvorhergesehenen Ereignissen im Bahnbetrieb. RCS-ALEA leitet Entscheidungen schnell, zielgerichtet und individuell weiter.

Im Störungsfall ist die Menge der zu verarbeitenden Informationen zum einen sehr gross. Zum anderen ist es schwierig, die oftmals hochkomplexen Inhalte zwischen Bahnproduktion und Personenverkehr richtig zu adressieren.

Das RCS-Modul ALEA bietet eine optimierte Kommunikationsplattform im Störungsfall, welche ein einheitliches Ereignismanagement ermöglicht und die Kommunikation vereinfacht. Das automatisierte Störungsmanagement ist ideal auf RCS-Dispo abgestimmt und verbessert die Kommunikation im Ereignisfall signifikant. RCS-ALEA kanalisiert fallspezifische Informationen und verteilt enorme Datenmengen in kürzester Zeit. Dabei bedient sich das Modul raffinierter Filter- und Verteilfunktionen. Zusätzlich können Betriebskonzepte und Reisendenlenkungen durch die Disponenten in den Betriebsleitzentralen für alle sichtbar dem tatsächlichen Störungsverlauf angepasst werden.

Falls eine Alarmierung von Notfallkräften erforderlich ist, unterstützt RCS-ALEA die am Prozess beteiligten Mitarbeitenden in der Aufgabe und verkürzt so die Alarmierungskette. Bei Zugsausfällen, Umleitungen, Formationswechseln, bei ausserordentlicher Durchfahrt oder Halt kommt RCS-ALEA als übergreifende Kommunikationsplattform zum Einsatz. 

Bild-Legende: RCS-ALEA unterstützt als zentrale Kommunikationsplattform die Bewältigung von Ereignisse im Bahnverkehr.