Zweites Leben für drei alte SBB Lösch- und Rettungszüge in Norwegen.

24 Jahre standen die Lösch- und Rettungszüge (LRZ 96) auf dem SBB Netz im Einsatz. Nun erwarten drei davon ein zweites Leben bei der Bane NOR.

17 selbstfahrende Lösch- und Rettungszüge (LRZ) stehen bei der SBB aktuell im Einsatz. Aufgrund der steigenden Anforderungen an die Sicherheit hat die SBB Intervention ab 2018 als Ersatz sechs neue LRZ18für die Altflotte LRZ96 erhalten und die alten lokbespannten LRZ96 werden bis auf Vorhaltung von einer Ersatzkomposition ausgemustert. Um eine Verschrottung zu vermeiden, prüfte die SBB, ob die LRZ 96 als Occasionsfahrzeuge bei einer anderen Infrastrukturbetreiberin eingesetzt werden können.

Neues Interventionskonzept in Norwegen.

Dank des regelmässigen Austausches mit der norwegischen Staatsbahn erfuhr die SBB, dass Bane NOR in Oslo ein neues Interventionskonzept mit dem Einsatz von Schienenfahrzeugen prüft. Claudio Zimmerli, Infrastruktur Verkauf, und Peter Schneider, Flottenmanagement nahmen mit Bane NOR Kontakt auf und stellten ihnen das Konzept der LRZ vor. Nach mehreren Gesprächen war der Verkauf beschlossen. Bane NOR übernimmt drei LRZ 96. So kann sie ohne teure Neubeschaffung ihr neues Interventionskonzept testen und optimieren. Gleichzeitig freut sich die SBB über eine nachhaltige Lösung und den Erlös aus dem Verkauf. 

Auf nach Norwegen! Nach 24 Jahren auf den SBB Netz werden zukünftig drei LRZ 96 für Bane NOR in Oslo im Einsatz stehen.

Weiterführender Inhalt

SBB AG

Infrastruktur Verkauf

Hilfikerstrasse 3

3000 Bern 65